Über die Tagung

Raumplan // Orientierung

Rumstehen, Einstehen, Rumdrehen

Die 10. studentische Tagung zur Kunstvermittlung findet in diesem Jahr vom 12.-14. November an der Kunsthochschule Mainz statt. Das Tagungsteam sind Studierende der Bildenden Kunst/Lehramt an der Kunsthochschule Mainz: Ruth Bier, Selma Georgi, Anna Karpekin, Charlotte Klein, Theresa Lawrenz, Klara Stadion, Sophia Sokol und Elisabeth Schröder.

Unter dem Titel “rumstehen, einstehen, rumdrehen” möchten wir aktuellen Fragen der Kunstvermittlung nachgehen: Was passiert beim Rumstehen, wo steht die Kunstvermittlung? Welche wissenschaftlichen Diskurse möchten wir als Studierende aufgreifen, für welche Themen stehen wir ein? Wie kann eine intersektionale, diskriminierungskritische Kunstvermittlung und machtkritische Bildungsarbeit aussehen? Und wo fehlt Bewegung; in welche Richtungen sollten wir uns drehen und welche Leerstellen haben sich gebildet? Was wollen wir rumdrehen?


Aus den gestellten Fragen haben wir folgenden Schwerpunkte für die Tagung formuliert: queere Kunstvermittlung, zukunftsrelevante/ machtkritische Lehre, Kunstvermittlung in der ökologischen Krise und Arbeiten im Kollektiv.

Als Gruppe bemühen wir uns um einen diskriminierungskritischen Umgang miteinander sowie in der Gestaltung und Umsetzung der 10. Studentischen Tagung. Diese Leitsätze sollen während der Tagung aktiv angewandt werden.

Ihr habt Fragen? Schickt sie uns gerne an info@tagungkunstvermittlung2021.de oder über unser Kontaktformular!